english

PrŘfgas- / Nullgasbefeuchtung

Pr├╝fgas- / Nullgasbefeuchtung

Ger├Ątebeschreibung

Um reproduzierbare Analysenwerte zu bekommen, ist es in der Gasanalytik oftmals notwendig, das Null- und Prüfgas, bzw. gegebenenfalls das Trägergas, auf eine definierte Feuchte einzustellen.

MCZ liefert hierzu verschieden dimensionierte Systeme, mit denen die rel. Gasfeuchte eingestellt werden kann.

Der Aufbau und das Verfahren richtet sich nach dem Anwendungsfall.

Vom Prinzip her werden zwei Möglichkeiten angeboten:

  1. Ein Teil der aufbereiteten Nullluft wird auf eine relative Feuchte von 100% eingestellt. Ein Programm bererchnet bezogen auf den Gesamtfluss den Anteil der trockenen Nullluft, die durch die Nullluft mit 100% rel. Feuchte ersetzt werden muss um die vorgegebene Feuchte einzustellen. Über Massenflussregler wird von dem Programm dieses Verhältnis eingestellt.

  2. Die zweite Möglichkeit der Gasbefeuchtung besteht darin, dass die absolute Wassermenge bei einer bestimmten rel. Feuchte bezogen auf den Gesamtfluss berechnet wird. Der berechnete Wasseranteil wird aus einem Vorratsbehälter kontinuierlich entnommen und über ein Verneblungssystem kondensationsfrei dem zu befeuchtenden Gas zugefürt. Die Reglung der benötigten Wassermenge erfolgt über einen Massenflussregler für Flüssigkeiten.


Umwelttechnik MCZ GmbH | Hohe Stra├če 8 | D61231 Bad Nauheim | Telefon +49(0) 60 32 / 92 82 70 | Fax: +49 (0) 60 32 /9 28 27 29 | E-Mail: | Impressum | Datenschutz